Faire Tarifbedingungen

Unsere Vertragsbedingungen sind transparent und fair – überzeugen Sie sich selbst: Wir arbeiten ohne Mindestvertragslaufzeiten und ohne Vorkassezahlungen. Wir garantieren Ihnen faire Preise und das für ein Kalenderjahr (siehe Preisgarantie).

Unsere Leistungen für Sie im Überblick:

  • Kundenbetreuung und Ansprechpartner vor Ort – kein Callcenter
  • Verträge ohne Mindestlaufzeiten (Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats),
  • einen bequemen kostenlosen Wechsel zu WestfalenWIND Strom, wir übernehmen alle Ummeldungsprozesse ohne Unterbrechung für Sie,
  • die einfache Abwicklung Ihrer Stromversorgung (Rechnung per E-Mail, Zahlung per Einzugsermächtigung, Online-Zählerstandsmeldung u.v.m.),
  • keine Tricksereien: Es gibt keine Sofortrabatte, Boni, Paketpreise etc., wir kalkulieren einen dauerhaften fairen Preis für alle.
5 Personen 4 Personen 3 Personen 2 Personen 1 Person
TarifWWS

Mit unserem Stromtarif WWS fördern Sie den Ausbau der Windenergie in der Region rund um Paderborn und stärken die Wirtschaftskraft in unserer Heimat.

Arbeitspreis
24,42 ct/kWh (brutto)

Grundpreis
8,90 €/mtl. (brutto)

Details

Tarif WWS

Mit unserem Stromtarif WWS fördern Sie den Ausbau der WindenergieWindenergie
Windenergie ist eine erneuerbare Energiequelle zur Stromerzeugung.  Dabei wird die Bewegungsenergie des Windes mittels Windenergieanlagen (Windrädern) in elektrische Energie umgewandelt.
in der Region rund um Paderborn und stärken die Wirtschaftskraft in unserer Heimat.

Auf einen Blick

Grundpreis

8,90 €/Monat (inkl. 19% UST)

 

Arbeitspreis 

24,42 ct/kWh (inkl. 19% UST)

Preisgarantie

Obige Preise gelten ab dem 01.01.2017 bis zum 31.12.2017. In den Tarifen sind alle derzeit gültigen gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern enthalten. Mögliche Veränderungen bei den gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern werden wir im jeweiligen Belieferungsjahr an unsere Kunden weitergeben.

Kündigungsfrist

Sie können mit einer Frist von einen Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen - wir wollen zufriedene Kunden und hoffen, dass Sie lange bleiben. 

Mit diesem Tarif beliefern wir bundesweit unsere Kunden. 

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.

TarifWWS Neuenbeken

Mit unserem Stromtarif WWS Neuenbeken erhalten Sie dort, wo sich viele unserer Windkraftanlagen drehen, ab dem 01.01.2017 einen besonders günstigen Strompreis.

Arbeitspreis
22,42 ct/kWh (brutto)

Grundpreis
8,90 €/mtl. (brutto)

Details

Tarif WWS Neuenbeken

Mit unserem Stromtarif WWS Neuenbeken erhalten Sie dort, wo sich viele unserer Windkraftanlagen drehen, ab dem 01.01.2017 einen besonders günstigen Strompreis. Möglich wird dieser niedrige Strompreis durch eine Kooperation mit örtlichen Windparkbetreibergesellschaften aus Neuenbeken.

Unter der Postleitzahl 33100 können Sie zur Zeit nur im Ortsteil Neuenbeken 
den Tarif WWS Neuenbeken buchen. (Der Zählpunkt (Zähler) muss im Ortsteil Neuenbeken angeschlossen sein.)

Wir bemühen uns, auch mit anderen Windparkbetreibern in der Nähe anderer Ortsteile  Paderborns Kooperationsverträge zu vereinbaren. Sie werden dann über die Presse über neue Tarife informiert.

Auf einen Blick

Grundpreis

8,90 €/Monat (inkl. 19% UST)

Arbeitspreis 

22,42 ct/kWh*(inkl. 19% UST)

Preisgarantie

Obige Preise gelten ab dem 01.01.2017 bis zum 31.12.2017. 
In den Tarifen sind alle derzeit gültigen gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern enthalten. Mögliche Veränderungen bei
den gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern werden wir im jeweiligen Belieferungsjahr an unsere Kunden weitergeben.

Kündigungsfrist

Sie können mit einer Frist von einen Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen - wir wollen zufriedene Kunden und hoffen, dass Sie lange bleiben.

*bis zu einem Jahresgesamtverbrauch von 3.500 kWh gilt unser Tarif WWS Neuenbeken, ab 3.501 kWh dann unser WWS Tarif zu 24,42 ct/kWh brutto (Stand 01.11.2016).

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.

TarifWWS Paderborner Land

Mit diesem Tarif erhalten Sie dort, wo sich viele unserer Windkraftanlagen drehen, ab dem 01.01.2017 einen besonders günstigen Strompreis.

Arbeitspreis
22,42 ct/kWh (brutto)

Grundpreis
8,90 €/mtl. (brutto)

Details

Tarif WWS Paderborner Land

Mit unserem Stromtarif WWS Paderborner Land erhalten Sie dort, wo sich viele unserer Windkraftanlagen drehen, ab dem 01.01.2017 einen besonders günstigen Strompreis. Möglich wird dieser niedrige Strompreis durch eine Kooperation mit örtlichen Windparkbetreibergesellschaften.

In den Stadtgebieten Bad Wünnenberg und Lichtenau sowie  in den vier Ortsteilen von Büren — Wewelsburg, Ahden, Weiberg und Hegensdorf — können Sie den Tarif WWS Paderborner Land buchen.

Auf einen Blick

Grundpreis

8,90 €/Monat (inkl. 19% UST)

Arbeitspreis 

22,42 ct/kWh*(inkl. 19% UST)

Preisgarantie

Obige Preise gelten ab dem 01.01.2017 bis zum 31.12.2017. 
In den Tarifen sind alle derzeit gültigen gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern enthalten. Mögliche Veränderungen bei
den gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern werden wir im jeweiligen Belieferungsjahr an unsere Kunden weitergeben.

Kündigungsfrist

Sie können mit einer Frist von einen Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen - wir wollen zufriedene Kunden und hoffen, dass Sie lange bleiben.

*bis zu einem Jahresgesamtverbrauch von 5.000 kWh gilt unser Tarif WWS Paderborner Land, ab 5.001 kWh dann unser WWS Plus Tarif zu 24,42 ct/kWh brutto (Stand 01.09.2016).

 

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.

TarifWWS I

Mit unserem bundesweit gültigen Stromtarif WWS I fördern Sie den Ausbau der Windenergie in Deutschland und stärken die Wirtschaftskraft in unserer Region.

Ihren individuellen Grund- und Arbeitspreis finden Sie schnell und einfach mit unserem Tarifrechner.

Details

Tarif WWS I

Mit unserem bundesweit gültigen Stromtarif WWS I fördern Sie den Ausbau der WindenergieWindenergie
Windenergie ist eine erneuerbare Energiequelle zur Stromerzeugung.  Dabei wird die Bewegungsenergie des Windes mittels Windenergieanlagen (Windrädern) in elektrische Energie umgewandelt.
in Deutschland und stärken die Wirtschaftskraft in unserer Region.

Auf einen Blick

Ihren individuellen Grund- und ArbeitspreisArbeitspreis
Der Arbeitspreis ist der Teil des Strompreises, der für den Verbrauch einer Kilowattstunde zu bezahlen ist. Er wird in Cent pro kWh angegeben. Im Arbeitspreis sind die Kosten für Stromerzeugung, Messstellenbetrieb und Messung, anfallende Netzentgelte und sonstige anzurechnende Steuern, Umlagen oder Abgaben enthalten. Siehe auch Grundpreis.
finden Sie schnell und einfach mit unserem Tarifrechner.

Preisgarantie

Die im Tarifrechner ermittelten Preise gelten ab dem 01.01.2017 bis zum 31.12.2017. In den Tarifen sind alle derzeit gültigen gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern enthalten. Mögliche Veränderungen bei den gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern werden wir im jeweiligen Belieferungsjahr an unsere Kunden weitergeben.

Kündigungsfrist

Sie können mit einer Frist von einen Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen - wir wollen zufriedene Kunden und hoffen, dass Sie lange bleiben. 

Mit diesem Tarif beliefern wir bundesweit unsere Kunden. 

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.

TarifWWS Wärme

Möchten Sie mit unserem Strom heizen?

- Wärmepumpe?

- elektrische Fußbodenheizung?

- Nachtspeicher?

Details

Tarif WWS Wärme

Möchten Sie mit unserem Strom heizen?

- Wärmepumpe?

- elektrische Fußbodenheizung?

- Nachtspeicher?

Auf einen Blick

Grundpreis und Arbeitspreis

für die Messung des Verbrauchs unterscheiden wir zwischen:

 

Gemeinsame Messung:
es gibt nur einen Zähler mit zwei Zählwerken, ein Zählwerk für den Haushaltstrom, das zweite Zählwerk für die elektrische Heizung = Doppelzähler HT/NT

 

Der Grundpreis sowie die verschiedenen Arbeitspreise richten sich nach der Art der Messung und der Art des Zählers beim Kunden.  

Melden Sie sich mit Ihren Daten bei uns und wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Sie erreichen uns unter:

Telefon 05295 995897-0
E-Mail info@westfalenwind-strom.de 

Getrennte Messung: 
es gibt zwei Zähler: Der eine Zähler misst die Energie für die Wärmeerzeugung. Dieser Zähler kann als Doppeltarifzähler [HT/NT] oder als Eintarifzähler [NT] ausgelegt sein. Der zweite Zähler misst den Haushaltsstrom [HT]

 

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.

TarifWWS Mobil

Mit unserem Stromtarif WWS Mobil helfen wir Ihnen beim Umstieg auf die Elektromobilität und versorgen Sie mit Strom für Haus und Auto. 

Arbeitspreis
24,42 ct/kWh (brutto)

Grundpreis Haus
8,90 €/mtl. (brutto)

Grundpreis Ladestation
31,00 €/mtl. (brutto)

Details

Tarif WWS Mobil

Mit unserem Stromtarif WWS Mobil helfen wir Ihnen beim Umstieg auf die Elektromobilität und versorgen Sie mit Strom für Haus und Auto. Wir liefern Ihnen eine passende Ladestation für die Garage, Carport oder Hauswand. Nach einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren gehört die Ladestation Ihnen.

Unsere Starthilfe für Sie: wir schenken Ihnen die Energie für die ersten 1.000 km ( = 200 kWh).

Auf einen Blick

Grundpreis Hausanschluss

8,90 €/Monat (inkl. 19% UST)

Grundpreis Ladestation

31,00 €/Monat (inkl. 19% UST)

Arbeitspreis 

24,42 ct/kWh*(inkl. 19% UST)

Preisgarantie

Obige Preise gelten ab dem 01.01.2016 bis zum 31.12.2016. In den Tarifen sind alle derzeit gültigen gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern enthalten. Mögliche Veränderungen bei den gesetzlichen Abgaben, Umlagen und Steuern werden wir im jeweiligen Belieferungsjahr an unsere Kunden weitergeben.

Kündigung/Laufzeit

Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate,
danach können Sie mit einer Frist von
einem Monat zum Ende eines Kalendermonats kündigen - wir wollen jedoch zufriedene Kunden und hoffen, dass Sie lange bleiben.*Kunden in Kommunen ab 100.000 Einwohnern (außer in Paderborn) zahlen auf den Arbeitspreis einen Aufschlag von 0,67 ct/kWh, in Kommunen ab 500.000 Einwohnern einen Aufschlag von 1,07 ct/kWh gemäß der Konzessionsabgabenverordnung.

Ladestation von wallbe

Natürlich können Sie im Shop unseres Kooperationspartners wallbe die Ladestation nach Ihren Wünschen gegen Aufpreis konfigurieren und zusätzliche Elemente wie Schlüssel, FI-Schalter etc. dazu buchen: http://www.wallb-e.net

 

Stromkennzeichnung

Stromkennzeichnung 2014

 

 

Als Betreiber von Windenergieanlagen erzeugen wir Windstrom und speisen diesen in das örtliche Stromnetz ein. Die Vermarktung unseres Stroms erfolgt als sog. EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
über die Leipziger Strombörse, diesen Weg sieht der Gesetzgeber im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEGEEG
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
) vor. Dadurch "verliert" unser Strom per Gesetz die Grünstromqualität und darf nur noch als "Strom allgemeiner Herkunft" bezeichnet werden. Siehe auch "Stromsee" und "Graustrom"

FAQ

Warum nennen wir unseren sauberen Strom nicht Grünstrom?

Unser Strom stammt zum allergrößten Teil aus unseren eigenen Windenergieanlagen und wird wie gesetzlich vorgeschrieben als EEG-StromEEG-Strom
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist ein Gesetz zur Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Ziel des EEG ist der schrittweise Ausbau der Erneuerbaren Energien bis zu einem Anteil von 80 Prozent an der deutschen Stromversorgung bis zum Jahr 2050. Kernelemente des EEG sind die garantierte Einspeisevergütung, die Anschlussgarantie sowie die bevorzugte Abnahme des Stroms durch den Netzbetreiber. Das Gesetz wurde 2000 beschlossen und 2014 und 2016 zuletzt novelliert.
in das örtliche Stromnetz eingespeist. Damit leisten wir einen direkten und wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Da wir jedoch bewusst auf den Kauf von Zertifikaten aus z.B. norwegischen Wasserkraftanlagen verzichten, dürfen wir nicht die Bezeichnung "Ökostrom" oder "GrünstromGrünstrom
Grünstrom bezeichnet elektrische Energie, die aus Erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird.
" verwenden.

Was ist eigentlich mit dem "Stromsee" gemeint?

Stromerzeuger speisen ihren Strom ins "Netz" – also quasi in einen großen "See" ein. Dabei spielt es keine Rolle, mit welcher Energieart dieser Strom erzeugt wurde, ob mit Kohle, Atom, Braunkohle, Gas oder mit Sonne, Biomasse, Wind etc..

Die gesamte Strommenge fließt in diesen "Stromsee". Als Haushalt beziehen Sie aus diesem Angebot Strom. Aber welchen? Im "Stromsee" vermischen sich diese Strommengen, aus Atom-, Kohle-, Windstrom etc. wird ein Stromgemisch = Graustrom, da die "Stromflüsse" sich vermischen. Es entsteht "Strom allgemeiner Herkunft".

Als Verbraucher haben Sie es in der Hand, die verschiedenen Produzenten am Ufer des Sees zu stärken bzw. zu verdrängen. Gelingt es, mehr regenerative Erzeugung aufzubauen, verschwinden langsam die "Dinosaurier der Stromproduktion". Handeln Sie!

Können unsere Tarife in ganz Deutschland abgeschlossen werden?

Grundsätzlich ja, als regionaler Anbieter wollen wir vor allem in Ostwestfalen Kunden gewinnen. Besonders in der räumlichen Nähe unserer Erzeugungsanlagen haben wir einen steuerbegünstigten Tarif, der nach Eingabe Ihrer Postleitzahl in unserem Tarifrechner angezeigt wird. 

Sind mit dem Wechsel Kosten verbunden?

Nein, der Wechsel ist für Sie absolut kostenfrei.

Wie funktioniert die Preisgarantie?

Ganz einfach! Bei Abschluss Ihres Vertrags garantieren wir Ihnen eine Preisstabilität bis zum 31.12. des jeweiligen Kalenderjahres. Diese gilt für den Energiepreis sowie die Netzentgelte. Einzige Ausnahme: Eventuelle Anpassungen der Umsatzsteuer und StromsteuerStromsteuer
Die Stromsteuer ist die Verbrauchersteuer für den elektrischen Strom und durch das Bundesgesetz geregelt. Diese Steuer muss von jedem Verbraucher gezahlt werden sobald er elektrischen Strom aus dem Versorgungsnetz entnimmt.  Seit dem Jahr 2003 beträgt die Stromsteuer unverändert 2,05 Cent pro Kilowattstunde.
.

Mindestens 6 Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres informieren wir Sie über die neuen Preise.